D-Junioren erspielen Platz 3 bei der HSM | ⚽️ TSV Cossebaude e. V.


Team D: Nico (Trainer), Yannick, Alexa, Leon, Noah (hinten), Antonius, Nils, Marc (vorn), Luca (liegend)

6-Meter-Duelle am laufenden Band: SC Borea Dresden gewinnt Hallenstadtmeisterschaften 2020 der D-Junioren! (Bericht des SVF Dresden)
Zum Abschluss der Nachwuchsturniere bei den Hallenstadtmeisterschaften 2020 standen sich in der Altersklasse der D-Junioren am Sonntagmorgen 12 Mannschaften gegenüber. Angefeuert von den zahlreichen Zuschauern lieferten sich die Teams ein packendes Turnier mit spannenden Spielen.
Bereits in der Gruppenphase zeichneten sich die Favoriten ab, denn sowohl Racket- und Ballsport Dresden in Gruppe A, als auch der TSV Cossebaude in Gruppe B, beendeten die Vorrunde verlustpunktfrei mit 5 Siegen aus 5 Spielen. Dahinter gestaltete sich die Sache weitestgehend ausgeglichen, sodass für die Viertelfinals mit spannenden Partien zu rechnen war. Und dies traf vollends zu. Denn so musste in 3 der 4 Spiele das 6-Meter-Schießen eine Entscheidung herbei führen – mit dem glücklicheren Ende für den TSV Cossebaude, die SpVgg. Dresden-Löbtau und RB Dresden. So standen sich im ersten Halbfinale die Jungs vom SC Borea Dresden und RB Dresden gegenüber, wobei die Erstgenannten souverän mit 3:0 gewannen. Das zweite Ticket fürs Endspiel wurde erneut im 6-Meter-Schießen entschieden – letztlich siegte die SpVgg. Dresden-Löbtau mit 2:1 gegen Cossebaude. An dieser Stelle sei vorweg genommen, dass es nicht das letzte Duell vom Punkt bleiben sollte. Denn bereits im Spiel um Platz 3 konnte nach 10 Minuten kein Sieger gefunden werden, sodass erneut das Entscheidungsschießen benötigt wurde. Hierbei zeigten die Jungs vom TSV Cossebaude ihre „mentale Erfahrung“ (3. 6-Meter-Schießen im 3. KO-Spiel) und behielten letztlich die Oberhand. Und, wie sollte es anders sein, auch im Finale fiel die Entscheidung vom Punkt. Dabei hatte der SC Borea Dresden 2 das glücklichere Ende für sich und holte sich damit den Turniersieg bei den D-Junioren.
Zum Abschluss des Turniers erhielten alle Spieler eine Erinnerungsmedaille und der Sieger standesgemäß den Pokal. Zudem legte unser Sponsor Soccergolf Sachsen noch einen 100€-Wertgutschein oben drauf. Wir danken an dieser Stelle allen Helfern und Unterstützern!

Eigene Anmerkungen:
– herausragende Vorrunde mit beeindruckenden Siegen gegen die späteren Finalisten Löbtau und Borea (5 Spiele – 5 Siege),
– Glück im Viertelfinale (Dobritz) – Ausgleich 4 Sekunden vor Schluss und Sieg im 6m-Schießen,
– Pech im Halbfinale (Löbtau) im 6m-Schießen,
– Belohnung für ein tolles Turnier im Spiel um Platz 3 (RB Dresden),

Ergebnisse