Spannende Nachsaison der Leichtathleten - ⚽️ TSV Cossebaude e. V.

Wir wollen heute einen Rückblick auf die Wettkämpfe nach unserem eigenen Sommersportfest in der diesjährigen Nachsaison geben. Am 26.8. begann die Regionalmeisterschaft im Einzel in Dresden am Vormittag noch recht verheißungsvoll.  Maybritt Jantz (W15) gewann ihren Diskuswurfwettbewerb und Lia Helene Strunz (W11) und Johannes Hesse (M11) erkämpften sich die Endlaufteilnahme im 60m Hürdensprint und belegten dort beide jeweils einen guten 5.Platz. In den Mittagsstunden musste der Wettkampf wegen Starkregens unterbrochen werden und das Kampfgericht entschied sich wegen größerer technischer Probleme zum Abbruch der Veranstaltung. Am 2.9. kämpften sich Lia Helene Strunz (W11) und Loreen Kühne (W13) durch einen 5-Kampf in Radebeul und erreichten beide ein ordentliches Gesamtergebnis. In der Einzelbetrachtung konnte sich Lia über 2 neue persönliche Bestleistungen freuen und belegte mit 8,04s den 3. Platz im 50m Sprint und sprang 4,00m im Weitsprung.

Eine Woche später durfte Ivo Ziebold (M13) unseren Verein im sächsischen Team beim mitteldeutschen Länderkampf der U14 vertreten. Bei sehr kühlen und windigen Bedingungen sprangen im neu erbauten Stadion in Mülsen überraschenderweise nochmal sehr gute Resultate heraus und auch Ivo steuerte dazu bei. Im 60mHürdenlauf erzielte er eine neue persönliche Bestleistung von 9,39s und belegte damit den 2. Platz. Das gleiche Resultat schaffte er im Weitsprung und in der Sprintstaffel schaffte das Sachsenteam mit ihm  den Bronzeplatz. Im Gesamtergebnis siegte diesmal Sachsen vor Sachsen-Anhalt und Thüringen. Zum Abschluss nahmen wir mit einem größeren Team am Schülersportfest von Post SV Dresden am 16.9. im Steyer Stadion teil. Bei der U18 Jugend sprang Marko Brendel mit 5,58m auf den 3. Platz. Sarah Thiemig (W15) warf den Speer auf gute 31,42m und erkämpfte sich damit die Bronzemedaille. Auf eine ähnliche Weite (31,98m) kam Ivo mit dem etwas schwereren Speer und siegte damit wie beim Hürdenlauf in nochmal sehr guten 9,55s. Bei den M11 Jungen belegte Vincent Merting einen guten 7. Platz im 50m Sprint und Johannes Hesse wurde Dritter im Ballwurf und siegte im 60m Hürdenlauf und Weitsprung. Im letzteren Wettbewerb sprang er sehr gute 4,22m. Ein Jahrgang darunter erfreute uns Hugo Fischer mit den Plätzen 4,3,2 im Hürdenlauf, Weitsprung und 800m. Und unser aktuell Jüngster im Verein, Max Gladewitz, ersprintete sich in 8,17s die Bronzemedaille im 50m Lauf. Absoluter Höhepunkt war diesmal das 4x50m Staffelrennen der U12 Jungen. In der Besetzung Max Gladewitz, Vincent Merting, Johannes Hesse und Hugo Fischer sprinteten unser Vier mit sehr guten Wechseln auf eine neue Bestleistung von 30,04s und erkämpften sich damit verdient die Goldmedaille. Herzlichen Glückwunsch !

 

Falk Ziebold vom LA Trainerteam