Derbysieg für Cossebaude - ⚽️ TSV Cossebaude e. V.

Der TSV Cossebaude gewinnt das Derby gegen den Post SV Dresden mit 2:0.

Die Partie begann etwas verhalten, beide Teams tasteten sich zunächst ab und entwickelten wenig Gefahr auf des Gegners Tor. Erst nach zwanzig Minuten konnte sich die Hartmann-Elf ein leichtes Chancenplus erarbeiten und belohnte sich sofort mit der 1:0 Führung (23.). Eine Ecke von Görig landete an der Latte und am langem Pfosten behielt Marco Schuster die Übersicht, bediente den eingelaufenen Patrick Seidel, welcher den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Direkt im Anschluss scheiterte Jonathan Klapsch mit seinem Versuch für ein Traumtor an der Latte. Er nutzte den Rückenwind und zirkelte den Ball kurz nach der Mittellinie stehend über den Gästekeeper Clemens Behrenwald hinweg ans Gebälk. So ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Der zweite Abschnitt ähnelte dem ersten, beide Teams wirkten bemüht aber großartige Torraumszenen waren nur selten zu bestaunen. Die beste Möglichkeit für die Post hatte Willi Vetten als er nach einer guten Stunde einen Kopfball aus Nahdistanz knapp neben das Gehäuse von Steven Kunze setzte. Gerade als die Gäste nochmal zur Schlussoffensive ansetzen wollten entwickelte Cossebaude eine Drangphase und sorgte so für die nötige Entlastung. Diese wurde auch in der 88. Spielminute mit dem 2:0 und der damit einhergehenden Entscheidung belohnt. Robin Böhme holte sich einen bereits verloren geglaubten Ball an der Grundlinie zurück, spielte auf David Schwarz und dieser traf ins kurze Eck zum umjubelten Endstand.

Damit ist die Mannschaft von Trainer Dirk Hartmann nach zwei verlorenen Pflichtspielen zurück in der Erfolgsspur und trifft in zwei Wochen auf den FV Dresden Süd-West.