Marco Matthes, Author at ⚽️ TSV Cossebaude e. V.
Cossebaude verabschiedet sich mit Derbysieg in die Corona-Pause

Cossebaude verabschiedet sich mit Derbysieg in die Corona-Pause

Mit 1:2 kann der TSV Cossebaude beim Post SV triumphieren und holt sich neben dem Derbysieg auch die Tabellenführung der Sparkassenoberliga. Dabei war die Partie lange von der Spannung geprägt und wurde erst in der Nachspielzeit zu Gunsten des TSV entschieden. Postler Martin Buchholz erzielte äußerst kurios, für die Hausherren tragisch aber in der Ausführung doch wunderschön mit seinem Eigentor kurz vor Abpfiff die späte Führung für Cossebaude. Der Sieg geht dennoch in Ordnung und ist bei weitem nicht unverdient, denn der TSV investierte viel und wurde am Ende für die Mühen belohnt.

Nun geht es in die Corona-Zwangspause, welche bis mindestens 30. November anhalten wird, als Tabellenführer der Sparkassenoberliga. Wir wünschen allen Gesundheit, Kraft und Durchhaltevermögen für diese schwere Zeit und wünschen uns, dass wir alle gemeinsam gestärkt aus dieser schwierigen Situation hervorgehen.

Post SV Dresden  : TSV Cossebaude 1:2 (0:0)

Tore: Max Haller (71.), Martin Buchholz (ET 90.+1)

Aufstellung:

  • Jendro
  • Küchenmeister, Seidel, Möbius, Böhme (71. Wolf)
  • Klapsch, Wagner, Schwarz, Lattermann (60. Lattermann)
  • Haller (81. Büttner), Hendrich

Liveticker & StatistikBilder zum SpielTabelle

 

 

Cossebaude verliert in Hellerau

Cossebaude verliert in Hellerau

Mit Abpfiff des Auswärtsspiels beim VfB Hellerau-Klotzsche stand der TSV Cossebaude mit leeren Händen da. In einer größtenteils unerwartet hitzigen Partie ließen sich die Männer vom Gohliser Weg zu oft vom zielstrebigen Weg ablenken und verpassten es so zu punkten. Am Ende steht eine bittere Niederlage zu Buche, die mit etwas mehr Besonnenheit und einer fokussierten Leistung über die gesamte Spieldauer vermeidbar gewesen wäre.

VfB Hellerau Klotzsche : TSV Cossebaude 3:2 (1:0)

Tore: Marco Jäger (55.), Martin Wagner (86.)

Aufstellung:

  • Jendro
  • Matthes (40. Böhme), Seidel, Möbius, Wolf (56. Büttner)
  • Klapsch, Schwarz, Kleebank, Hendrich (72. Lattermann)
  • Jäger, Wagner

Liveticker & StatistikBilder zum SpielTabelle

 

 

Cossebaude erkämpft sich Auswärtssieg bei Einheit Mitte

Cossebaude erkämpft sich Auswärtssieg bei Einheit Mitte

Auch im vierten Spiel der Saison kann der TSV Cossebaude gewinnen und darf eine weitere Woche die Tabellenführung genießen. Dabei verlangte Einheit Dresden Mitte den Gästen alles ab und hielt die Partie bis zum Schlusspfiff offen. Über die gesamte Spieldauer bot sich den Zuschauern ein umkämpftes und hektisches Spiel mit dem letztendlich besseren Ausgang für Cossebaude.

SG Einheit Dresden Mitte : TSV Cossebaude 1:2 (0:1)

Tore: Philipp Hendrich (35.), Jonathan Klapsch (68.)

Aufstellung:

  • Vogler
  • Matthes, Seidel, Möbius, Küchenmeister
  • Klapsch, Wagner, Kleebank, Hendrich
  • Schwarz, Jäger (59. Haller)

Liveticker & StatistikBilder zum SpielTabelle

 

 

Cossebaude gelingt Überraschung bei Helios

Cossebaude gelingt Überraschung bei Helios

Dem TSV Cossebaude gelingt beim Tabellenführer SV Helios die Überraschung. Trainer Marco Matthes standen lediglich 9 Spieler aus dem eigenen Kader zur Verfügung. Erst durch die Unterstützung der zweiten Mannschaft und der Alten Herren war das Team personell spielfähig. Was dann in den 90 Minuten folgte war Kampf, Leidenschaft, Wille und ein wenig Spielglück. So gelingt dem TSV der Befreiungsschlag in beeindruckender Manier.

SV Helios 24 Dresden : TSV Cossebaude 1:5 (1:1)

Tore: Jonathan Klapsch (45.), Philipp Hendrich (63.), Richard Richter (73.), Marco Jäger (77. & 87.)

Aufstellung:

  • Borkmann
  • Schrell, Mehlig, Wolf, Gottschaldt (58. Hendrich (89. Reinhardt))
  • Klapsch, Seidel, Petschel, Schindler
  • Jäger, Richter

Liveticker & StatistikBilder zum SpielVideosTabelle

 

 

Cossebaude glücklos gegen Radeberg

Cossebaude glücklos gegen Radeberg

Die Personalsorgen wurden nach dem Fight gegen Goppeln noch größer bei Cossebaude. Dennoch lieferte der TSV daheim gegen Radeberg einen tollen Kampf, verpasste es aber am Ende sich selbst zu belohnen. Die Gäste aus der Bierstadt nutzten dies mit knallharter Effizienz zu ihren Gunsten aus.

TSV Cossebaude : Radeberger SV 1:3 (0:1)

Tore: Jonathan Klapsch (86.)

Aufstellung:

  • Jendro
  • Schrell, Mehlig, Wolf, Gottschaldt
  • Klapsch, Schwarz, Möbius, Matthes
  • Jäger, Richter

Liveticker & StatistikBilder zum SpielTabelle