Fussball wird zur Nebensache - ⚽️ TSV Cossebaude e. V.

Am Sonntag den 18.11.17 spielten unsere Frauen das letzte Qualifikationsspiel für die Meisterrunde der Kreisunion. Da unsere Frauen und auch der Gegner beide schon qualifiziert waren, hatte dieses Spiel lediglich Testspielcharakter und Ziel war es lediglich sich nicht zu verletzen.

Leider ist dies Realität geworden und unsere Eve brach im gegnerischen Strafraum beim Stand von 4: 4 ohne Fremdeinwirkung zusammen. Ein Krankenwagen musste gerufen werden, der Eve mit ins Krankenhaus nahm. Die nächsten Wochen werden Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben. Wir wünschen Eve alles Gute, drücken dir die Daumen und unterstützen dich bei der Bewältigung.

Wie gesagt das Spiel ist Nebensache, wir verlieren das Spiel gegen einen Gegner mit limitierten fußballerischen Möglichkeiten aber guter Schussgewalt. Dies nutzen die hainsberger speziell in der ersten Hälfte, in der sie mit Rückenwind spielten und schossen aus allen Lagern. Dies bringt Ihnen eine Halbzeitführung von 4:2. In der 2. Halbzeit kommen wir auf ein 4:4 ran. Mit der Verletzung von Eve war von unserer Seite kein Fussball mehr möglich, da alle Spielerinnen gedanklich bei Eve waren und somit kassieren wir noch das 4:5.

Der auffälligste Akteur auf dem Platz, war leider der Schiedsrichter. Dieser hat es mit seinem Auftreten geschafft ein Spiel welches total unaufgeregt war, kaputt zu pfeifen und mit seiner Wortwahl und Art gegenüber den Frauen auf dem Platz, den Frauen und mädchenfussball herab zu würdigen. Hier sollten vor allem Schiedsrichtergilde und Stadtverband mehr Fingerspitzengefühl beweisen. Dieser Schiedsrichter war für alle Beteiligten eine Zumutung.