Alva Leibling Archives - TSV Cossebaude e. V.
Winterbilanz der Abteilung Leichtathletik

Winterbilanz der Abteilung Leichtathletik

Bisherige Winterbilanz der Abteilung Leichtathletik des TSV Cossebaude

In der Hallensaison sind die Wettkampfmöglichkeiten für uns Leichtathleten stark eingeschränkt, da
es nicht genügend geeignete Hallen gibt. Umso stärker ist der Zuspruch, wenn die Chance besteht,
unter den sehr guten Bedingungen, die die DSC-Halle im Ostragehege bietet, den individuellen
Leistungsstand zu überprüfen.
Am 18. November war das bei den Kreismeisterschaften möglich. 207 Teilnehmer aus 10 Vereinen
Dresdens und der Umgebung trafen sich zu diesem Kräftemessen. 20 Podestplätze durch Amelie
Tschirch, Belinda Hörnig, Paul Briesofsky, Alva Leibling, Connor Zein, Matilda Hillwig, Helene
Schneider, William Seidel, Fiete Roßberg, Ludvig Klaeck, Vincent Wagner, Isabel Hillman, Dominik
Kaden, Simon Meischner, Lisanna Gey und Malte Schörk waren die Ausbeute für den TSV
Cossebaude.

Am 17.12. fand dann unsere Weihnachtsfeier statt. Besonders interessant für die anwesenden Kinder
und Jugendlichen und deren Eltern war sicher der Anfangsteil mit Videos zur Leichtathletik-EM der
U20 in Jerusalem im August 2023, noch dazu unter Anwesenheit von unserem Ivo, der ja großen
Anteil am Gewinn der Bronzemedaille für Deutschland in der 4x100m-Staffel hatte. Sehr aufmerksam
verfolgten alle die Fotopräsentation zu sportlichen Höhepunkten der Saison und den Bildern von
unseren Trainingslagern. Aber auch die anderen Programmpunkte, wie die zum Teil sehr emotionale
Verabschiedung von fünf Sportlerinnen und Sportlern zu den Leistungsstützpunkten DSC und Riesa
und die Verabschiedung von Sandra und Karsten Roßberg (nochmals vielen Dank für euer
Engagement in Cossebaude) sowie die Auszeichnungen von erfolgreichen Kindern und Jugendlichen
unserer Abteilung (siehe Foto) passten gut in die Veranstaltung.

Unmittelbar nach der kurzen Weihnachtspause stand mit den Ostsächsischen Meisterschaften am
6. Januar (wieder in der DSC-Halle) der absolute Höhepunkt der Hallensaison auf dem Programm.
Unter den 385 Teilnehmern aus 33 Vereinen traten auch 21 Mädchen und Jungen unseres Vereines
in ihren Spezialdisziplinen an. Erwartungsgemäß war hier die Medaillenausbeute für Cossebaude
geringer als am 18.11., bedingt auch durch die Delegierung einiger unserer Leistungsträger zum DSC
und nach Riesa. Aber immerhin gelangen uns in qualitativ und quantitativ ausgesprochen starken
Feldern 15 Endkampfplatzierungen und mit Emil Uhlmann im Hochsprung, Matilda Hillwig im
Weitsprung, Nele Ceccetti im Weitsprung, Malte Schörk, William Seidel, Simon Meischner und Paul
Briesofsky (mit der Staffel) auch Podestplatzierungen.

Jetzt wird weiter trainiert und im April beginnt dann die Freiluftsaison…

Peter Belger

Dresdner Hochsprungmeeting

Dresdner Hochsprungmeeting

Dresdner Hochsprungmeeting

Am 11.3.2023 fand in der Leichtathletik-Halle des DSC 1998 unser traditionelles Hochsprungmeeting statt. Der TSV Cossebaude konnte als ausrichtender Verein 74 Sportlerinnen und Sportler von 16 Vereinen aus drei Bundesländern bei der vierstündigen Veranstaltung begrüßen. Hochklassiger Sport und spannende Auseinandersetzungen konnten dabei von zahlreichen Besuchern beobachtet werden.
Mit neun Podestplatzierungen in den verschiedenen Altersklassen (Lilly Kleebank, Simon Meischner, Alva Leibling, Vincent Wagner, Emil Uhlmann, Lilli Lichtenberger, Ben Roßberg, Connor Zein und Hugo Fischer) schnitten die Vertreter des TSV Cossebaude dabei sehr erfolgreich ab.
Die besten Resultate im Wettkampf erreichten Enna Opitz von der TSG Oederan mit 1,66 m und Lennox Giesen vom TSV Senftenberg mit 1,78 m bei den 15-Jährigen und Hugo Fischer vom TSV Cossebaude mit ebenfalls 1,78 m als 16-Jähriger. Die Leistung von Hugo ist umso bemerkenswerter, da er zunächst ab 8.00 Uhr schon als Helfer dabei war und dann gegen 13.00 Uhr in seinen Wettkampf eingestiegen ist.
Die Organisation und die Durchführung eines solchen Wettkampfes sind uns Trainern nur mit Hilfe und Unterstützung durch Eltern möglich. Zur Seite standen den Eltern unsere jugendlichen Sportler, deren Spezialdisziplin nicht der Hochsprung ist und die deshalb nicht am Start waren.
Ein ganz großes Dankeschön allen für deren Engagement!

Peter Belger
im Namen des Trainerteams

Besser kann ein Saisonstart kaum verlaufen! Der Saisonstart der Leichtathleten vom TSV Cossebaude

Besser kann ein Saisonstart kaum verlaufen! Der Saisonstart der Leichtathleten vom TSV Cossebaude

 

Weihnachten und Jahreswechsel sind noch nicht ganz vergessen und schon stehen die Leichtathleten
wieder in den Wettkampfhallen ihren Konkurrenten gegenüber. Obwohl seit den Weihnachtsferien
nur wenig an Training zu denken war, ist das Abschneiden der Cossebauder Leichtathleten
bemerkenswert.
Am 07.01.2023 waren in der DSC-Halle in Dresden die Ostsächsischen
Hallenmeisterschaften im Einzel angesetzt und so traten die Athleten mit einer kleinen, aber feinen
Mannschaft an und waren sehr erfolgreich.
In der W11 war Alva Leibling über die 60m Hürden mit Platz 1 und im 50m-Lauf mit Platz 3
erfolgreich. In der W14 war Lilli Lichtenberger ebenfalls doppelt erfolgreich. So belegte sie über die
60m Hürden mit starken 9,79 sek. Platz 1 und im Weitsprung Platz 3. Weitere Nachwuchsathleten
waren ebenfalls mit guten Leistungen am Start. Podestplätze erreichten dabei Henriette Hesse (60m
Hürdenlauf), Emil Uhlmann (Hochsprung) und die Staffel der W11 mit Alva, Marie Bading, Henriette
und Xenia Richter).
Abgerundet wurde die Gesamtleistung durch Connor Zein, der im Hochsprung der M15 seiner
Konkurrenz mit 1.77m keine Chance ließ. Mit diesen Ausgangsleistungen gehen die Athleten am
15.01.2023 nach Chemnitz zu den Hallen-Landesmeisterschaften in den Einzeldisziplinen. Dazu
wünschen wir viel Erfolg!

Karsten Roßberg
Trainer