Alle Jahre wieder … Neschwitz wir kommen - ⚽️ TSV Cossebaude e. V.

Unsere Mannschaftsfahrt der Frauen B und C Mädchen stand wieder auf dem Plan. Am Freitag ging es endlich los, pünktlich 16:00 Uhr war Start und die Freude war riesengroß. Nach einer einstündigen Fahrt mit ein – zwei Autobedingte „Pannen“ Pausen, sind wir endlich gutgelaunt, bei bestem Wetter angekommen. Zimmeraufteilung war angesagt, Betten beziehen und anschließend Abendessen. Die Jugendherbergsleitung gibt sich immer besonders viel Mühe und somit ist immer für jeden Geschmack was dabei.
Wer es die letzten Jahre verfolgt hat und auch dabei war, konnte sich denken, was jetzt passiert.
Ingo organisierte wieder unseren „Bunten Abend“, was wirklich sehr lustig und abwechslungsreich war, denn dieses Jahr sind auch verstärkt unsere Trainer zum Einsatz gekommen. Aber was genau, wurde noch nicht verraten. Unsere Frauen und Mädels wurde in drei Teams aufgeteilt für unseren Samstagabend Auftritt – Sketche vorführen war die Aufgabe zum einen „Gerichtsverhandlung“, „Aschenbrödel“ und „ Die Schulstunde“.  Nach dieser Bekanntgabe und Aufteilung gab es dann für uns Frauen eine negative und für manche tränenreiche Nachricht. Nicht nur das uns mitgeteilt wurde, dass wir nächste Saison doch nicht auf das Grossfeld wechseln werden, nein Ingo teilte mit das er zur nächsten Saison sein Haupttraineramt niederlegt und nur noch das Training leiten wird. Nachdem sich alle wieder beruhigt hatten,  saßen die einen schon gemütlich am Feuer, die anderen waren Tischtennis spielen oder eine runde bebbeln. Aber zum Schluss waren wir alle gemeinsam am Feuer haben gequatscht, gelacht, getrunken gesungen und haben, die einen früher die anderen später den Abend gemütlich ausklingen lassen. *relax*
Wir konnten auch nicht ganz so lange machen weil wir am nächsten Tag eine Führung im „Besucherbergwerk F60“ geplant haben. Also – Ab , ab ins Bett.
Die Nacht war dennoch sehr kurz *grins* und einigen konnte man den Schlafmangel schon aus 20 Metern ansehen – Nichtsdestotrotz wurde erst mal gemütlich gefrühstückt und danach ging es schon los. Die Fahrt zog sich ewig hin, das Ziel war so weit entfernt das wir auch erst mal eine Pause machen mussten, um bisschen frische Luft schnappen. Gefühlt 3 h später sind wir endlich angekommen, aber es hat sich sehr gelohnt. Wir befanden uns in 74 Meter Höhe mit einem herrlichen Ausblick. Es grenzte schon fast an eine Trainingseinheit – die natürlich alle mit Bravour bestanden haben. Der Weg nach unten war viel entspannter und leichter! GESCHAFFT!
Natürlich wie sollte es anders sein, der Hunger war wieder da und somit konnten wir gleich vor Ort lecker Mittag essen. Da wir uns ja noch auf unseren Abend vorbereiten mussten, haben wir beschlossen gleich danach, so schnell es geht wieder in die Herberge zu fahren, denn umso schneller wir unsere Sketche „einstudieren“ konnten umso mehr Freizeit hatten wir. Dort Angekommen haben wir uns in die aufgeteilten Gruppen eingefunden und es wurde geprobt … Wir hatten ja auch noch ganz viel Zeit bis dahin „Fit for Fun“ Beachvolleyball – endlich! Oder eine kleine Runde laufen mit Eis essen verbunden, jeder konnte sich aussuchen was er machen wollte – Juhu!!!
Die Zeit verging doch schon ganz schön schnell – und unser „Bunter Abend“ war nun an der Zeit.
Es haben sich alle zusammengefunden, es gab 4 verschiedene Teams das erste Spiel „Worte umschreiben“ *Herrlich* Nun kam „Ein altes Ehepaar“ ein Sketch von Peter und Dirk *Was haben wir herzlich gelacht* Danach kam ein Spiel „ Mein Trainer kann“ Jedes Team musste Punkte auf die jeweiligen Trainer setzen, dabei gab es „ Tampon Lauf“ „Ball hoch halten“ Unglaublich, Gewinner bei diesem Spiel war Peter!!!,„Bierdeckel weit Wurf“  Alphabet rückwärts und Reise nach Jerusalem.

Die Spiele waren Mega amüsant und sehr empfehlenswert
Danach folgte schon der erste Sketch „ Die Schulstunde“ Frau Lehrerin Eve und eine ganze Menge verkorkster Schüler die einfach machen was sie wollen, und nicht das was sie sollen!
Unsere Robert hatte mit Wally „Oh wie ist das schön ,Oh wie ist das schön – so was hamwer lange nicht gesehen – so schön – so schöön“ einen super Auftritt hingelegt „ der Alltag“ gespielt *Geile Aktion-MEGA* Nun kam unsere Quizrunde – verschiedene Kategorien
„ Nici“ – Die Fee der Gesetze
„Franzi“ – Nie ohne mein Ball
„Clara“ – Tierisch Tierisch
„Gesa“- Beantwortung der Frage nur durch die jüngeren
„Peter“ – unnützes Wissen
Das Team , was die meisten Punkte in den ganzen Spielen erzielt hat, war der Sieger des Abends und wurde feierlich mit einem Elbe park Gutschein gekrönt  Herzlichen Glückwunsch an Franzi S., Susi, Natalie J. und Leonie.
Danach folgten noch unsere Beiden Sketche „ Gerichtsverhandlung“ Nici unsere Fee der Gesetze die Richterin, gespielt mit Mädels die sich an nichts erinnern können, die Ja und Nein Sager sowie eine gestempelte und versiegelte und zum Schluss eine „Ich bezogene Person“ ;-P
Zum Abschluss des Abends das „ Aschenbrödel“ – Gespielt von Chanti, unser Prinz der so schön war, die Fee die sich entschuldigen musste, unsere entzückten Hexen erzählt von Susi.
Es war alles in allem wiedermal ein lustiger Abend, diesen haben wir noch schön am Feuer verbracht.
Am Sonntag ging es noch zu einem Freundschaftsspiel gegen unsere Herren von Sachsdorf, dies war ein sehr schöner Abschluss und beendete das Wochenende perfekt!
Vielen Dank an alle die dabei waren und ein Wochenende zu einem schönen Erlebnis gemacht haben!
Danke für die tolle Organisation des „ Bunten Abends“ sowie der Besuch der „F60“!