Die Hochsprungpokale verbleiben in der DSC Halle - ⚽️ TSV Cossebaude e. V.

Am 10. April 2022 versammelten sich nach 2- jähriger Pause 45 SportlerInnen aus sieben Vereinen der Region zum 2. Dresdner Hochsprungmeeting. In enger Kooperation mit dem DSC veranstaltete der TSV Cossebaude dieses Spezialevent. Neben der traditionellen Wertung pro Jahrgang gibt es am Ende die Ehrung der besten Hochspringerin und des besten Hochspringers, ermittelt altersklassenübergreifend aus allen Teilnehmern heraus. Dazu werden zu Beginn alle Sportler auf ihre Körpergröße vermessen. Den Pokal erhält, wer in Bezug auf seine Körpergröße die beste übersprungene Höhe vorzuweisen hat. Somit haben auch kleinere Sportler eine Chance. Gesprungen wurde in Dresden auf zwei Anlagen und nach ca. 2 Stunden stimmungsvollem Wettkampfverlaufes (die ersten Zuschauer durften ja auch wieder dabei sein) endete ein entspannter Sportnachmittag mit der Pokalübergabe durch einen deutschen Vizemeister der U18 an Hannah-Louisa Selle (W15 mit 1,58m, gefolgt von Nele Richter (W14 mit 1,46m) und Charlotte Stantke (W14 mit 1,46m, alle DSC). Bei den Jungs ging es etwas enger zu und um zu gewinnen, musste man schon sehr an seine Körpergröße heranspringen. Hier siegte Ben Petermann (DSC, M14 mit 1,74m) vor Hugo Fischer (M15 mit 1,78m) und Connor Zein (M14 mit 1,70m, beide TSV Cossebaude). Mit den letztgenannten Ergebnissen können sich unsere Sportler auch außerhalb Sachsens sehr gut sehen lassen und wir können optimistisch in die anstehende Freiluftsaison blicken. Aber auch jüngere Sportler konnten sich über einen ersten Wettkampfsprung über 1,10m besonders freuen und fanden Anerkennung.

Falk Ziebold