Hohe Niederlage in Hainsberg - ⚽️ TSV Cossebaude e. V.

Geschrieben von  Cindy R.:


Es war wieder soweit das Spiel in Hainsberg stand für uns als Spielgemeinschaft Cossebaude /Weinböhla an. Am 15.4.2018 einem sonnigen Sonntag, kämpften wir um die nächsten 3 Punkte.
Das Spiel startete etwas holprig in den ersten Minuten, denn in den ersten 2 min gelang es Hainsberg, uns unter Druck zu setzten. Wir lagen nun 2:0 hinten. Doch wir kämpften weiter und erspielten uns sehr gute Chancen auf das Tor, sodass Franziska Scholz in der 8 min den Anschlusstreffer machte und Vivien Fleischer in der 14 min, durch einen Strafstoß, den Ausgleich erzielte.
Trotz der Hitze, kämpften wieder um weiter Tore, doch dies wollte uns nicht so recht gelingen. Wir gingen mit einem 2:2 in die Halbzeitpause. Unser Trainer Ingo, motivierte uns nochmal für die 2 Hälfte, lobte uns für die schöne, spielerische Leistung in der 1 Hälfte des Spiels.
Motiviert und mit dem Willen das Spiel für uns zu entscheiden, gingen wir wieder auf das Spielfeld.
Einige Chancen hatte wir noch, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Auch ein Strafstoß den Vivien Fleischer ausführte, konnte leider nicht verwandeln werden. Doch Hainsberg wollte nicht mit einem Gleichstand vom Platz gehen, sodass sich die Mannschaft noch einige Tore gut erspielte und es Ihnen gelang mit 8:2, den Sieg für sich zu entscheiden.
Trotz der Niederlage unserer Mannschaft, wollen wir nicht mit Pessimismus in das nächste Spiel starten, sondern bereiten uns gut auf das nächste Punktspiel vor, um dann die 3 Punkte mit Nachhause zu nehmen.

  • Fazit vom Trainer: Im diesem Spiel konnte man genau sehen wo unsere Defizite sind. 45 Minuten waren wir gleichwertig, wenn nicht sogar besser, wie der Gegner. Leider können wir diese Leistung  nicht bis ins Ziel bringen und verlieren dann unnötig hoch. Fussball bei den Frauen geht halt 2x 45 Minuten, solange muss man alles dafür tun nicht zu verlieren. Dies ist an diesem Sonntag leider nicht allen gelungen. Beim nächsten Spiel starten wir wieder mit 0:0 und alle können sich auf ein neues beweisen dass sie es besser können.