Starker Einstieg in die etwas andere Wettkampfsaison… - ⚽️ TSV Cossebaude e. V.

Starker Einstieg in die etwas andere Wettkampfsaison…

Am letzten Mai – und ersten Juniwochenende war schon ein kleiner Teil der U10 bis U16
Sportler auf Standortbestimmung.

Am 29.05.2021 waren wir mit 13 Sportlern zu einem
Trainings-Einladungswettkampf, um nach der langen Wettkampfpause sowie
eingeschränkten Wettkampfvorbereitungen zu sehen, wo wir stehen. Und das sah an
diesem herrlichen Samstag schon sehr zufriedenstellend aus. Bei der U10 AK 9 konnten
unsere jüngsten Wettkämpfer schon mal wieder zeigen, was in dieser Saison so geht.
Fiete Roßberg sprang im Weitsprung 3,70m (PB), warf den Ball 33,50m und sprintete über
50m- 8,48sek. sowie über 800m 03:04,01min, also ein Traumstart. Mic Buschmann
sprintete über 50m 8,49sek. Paul Kießling warf 30,50m Ball und lief über die 800m
03:11:18min. Bei unseren U12 Mädchen überzeugte wieder einmal Nele Cecchetti mit
4,15m im Weitsprung (PB), sprintete über 50m in 8,16sek. (PB). Henrik Förster lief über
die 75m eine 11.03sek und lässt auf mehr hoffen. Lilli Lichtenberger lief die 60m Hürden in
10,70sek, kam aber leider mit der Weitsprunganlage nicht zurecht. Dafür glänzte unsere
4x 75m Mädchenstaffel mit Nele C., Lilli L., Nila S. und Antonia M. in 41,60sek und ließ die
Staffel vom SC Riesa und die Jungenstaffel hinter sich! Ben Roßberg erlangte eine
persönliche Bestleistung mit 4,40m im Weitsprung und Max Kießling sprang 4,46m weit.
Lia Strunz sprang 4,60m und lief 15,02sek über die 100m Sprintstrecke. Eine erste
Bestandsaufnahme, die sehr viel Hoffnung für den folgenden Wettkampf machte, aber
unsere Erwartung stark übertraf.
Dann folgte am 05.06.2021 ein Mehrkampf als Einladungswettkampf in Dresden und wir
konnten mit 8 Sportlern an den Start gehen und mit was für einem Start!
Wieder dabei die U10 AK9 mit Fiete Roßberg, der an den letzten Wettkampf anschließen
konnte und super Ergebnisse erreichen konnte. Den goldenen Abschluss legte er mit
einem super 800m-Lauf, wo er 02:55,51 min lief und sich am Ende den Gesamtsieg holte.
Nele Cecchetti war auch an diesem Tag nicht zu schlagen. Mit 11,95sek lief sie die 60m
Hürden allen davon, den 50m Sprint in 8,08sek (PB) und der Schlagball landete bei
27,50m. Am Ende reichte es damit auch für den Gesamtsieg und die E-Kadernorm im
Mehrkampf. Amelie Tschirch belegte einen sehr guten 5. Platz. Auch Lilli Lichtenberger
war wieder eine Klasse für sich und ließ mit 4,60m (PB) im Weitsprung und über 60m
Hürden mit 10,68sek der Konkurrenz wenig Angriffsfläche. Denn im 75m Sprint legte sie
mit 10,15sek einfach nach und so hieß es am Ende Platz 1, und auch sie schaffte damit
ihre E-Kadernorm schon frühzeitig. Antonia Mangueira lief über die 800m eine tolle
02:53,26min, war aber bei den restlichen Disziplinen nicht ganz so zufrieden, sicherte sich
am Ende aber dennoch Platz 2 und die E-Kadernorm. Nila Strunz verpasste knapp Platz 3
und um 20 Punkte die E-Kadernorm, die sie aber noch schaffen kann. Bei Max Kießling
reichte ein sehr guter ausgeglichener Tag, um am Ende auf Platz 3 zu landen und damit
auch die E-Kadernorm zu schaffen. Hugo Fischer machte den Erfolg der kleinen
Mannschaft komplett. Mit 12,52sek sprintete er über die 100m, lief die 80m Hürde in
12,61sek, sprang 1,59m im Hochsprung und 5,43m im Weitsprung. Am Ende hieß der
Sieger im Block Sprint/Sprung Hugo Fischer und er bestätigte damit seine
Qualifikationsnorm für die DM, die er 2 Wochen vorher bei einem Abendsportfest in
Zwickau mit 2.679 Punkten auch schon geschafft hatte.

Allen Teilnehmern unseren herzlichen Glückwunsch und weiter so in dieser noch jungen Saison!
Karsten Roßberg /LA Trainer