Versöhnlicher Hinrundenabschluss für die Hartmann-Elf - ⚽️ TSV Cossebaude e. V.

Kurz vor Jahresende möchten wir an dieser Stelle einen kleinen Rückblick auf die vergangenen Spiele geben und einen kleinen Ausblick auf das Fußsballjahr 2019 wagen.

Nach dem Derbysieg beim Post SV erwartete die Hartmann-Elf den VFB Hellerau-Klotzsche am Gohliser Weg. Nur wenige Wochen zuvor war man mit einem stark ersatzgeschwächten Kader im Achtelfinale des Sparkassenpokals Dresden in Hellerau gescheitert. Das Spiel begann verhalten und Hellerau beschränkte sich auf die Defensive. Cossebaude hielt den Ball größtenteils in den eigenen Reihen, konnte aus diesem Ballbesitz kein Kapial schlagen. Ganz im Gegenteil, denn die Führung nahmen die Gäste mit in die Pause. Dafür reichte ein langer Befreiungsschlag des Torhüters um alle elf Cossebauder zu überspielen und der Ball zappelte im Netz. Nach Wiederanpfiff gelang durch ein direktes Freistoßtor von Rico Kleebank der Ausgleich doch die Gäste aus Hellerau nutzten ihre Chancen und stellten den alten Abstand wieder her. In der Folge wurde es noch schlimmer und der VFB schraubte das Ergebnis gar noch auf 1:4 hoch. Eine bittere Niederlage und nun galt es aus den letzten beiden Partien des Jahres das Optimum zu erspielen um dennoch einen versöhnlichen Abschluss des Jahres zu erlangen.

Den Auftakt machte man beim Tabellenschlusslicht in Dobritz. Die stark ersatzgeschwächten Hausherren kämpften ordentlich, vermochten aber dem TSV keine Punkte abzuringen. Robin Glanz und Patrick Seidel stellten die Weichen bereits in der ersten Halbzeit auf Sieg. Jonathan Klapsch und Rico Kleebank stellten dann im zweiten Abschnitt den 0:4 Endstand her und so fuhr man mit einem verdienten Arbeitssieg nach Hause. 

Das letzte Spiel des Jahres 2018 bestritt die Hartmann-Elf bei Blau-Weiß Zschachwitz. Cossebaude ging mit dem Wissen um die Schwere der Aufgabe hoch motiviert in die Partie und ging nicht unverdient mit der 0:1 Führung durch Richard Richter in die Kabinen zum Pausentee. Nach Wiederanpfiff glichen die Hausherren sehenswert durch Tom Winter aus aber auch darauf hatte der TSV in Person von Patrick Seidel die passende Antwort und feierte am Ende einen knappen, aber nicht unverdienten 1:2 Auswärtserfolg.

Somit rangiert die Hartmann-Elf nun mit 22 Punkten auf Rang 4 in der Sparkassenoberliga Dresden. Es war eine turbulente Hinrunde mit Höhen und Tiefen. Es war stark zu beobachten wie sich die Mannschaft aus einer schwierigen Phase heraus gearbeitet hat und nach Rückschlägen immer wieder zurück kam.

Noch haben die Spieler Pause, am 22.01.2019 bittet Trainer Dirk Hartmann dann aber wieder zum Trainingsauftakt. Getestet wird während der Vorbereitung gegen Wermsdorf, Wilsdruff II, Weixdorf und Reinhardtsdorf. Zuvor spielt der TSV Cossebaude am 06.01.2019 noch beim Hallenmasters Dresden in der EnergieVerbund Arena mit. Gegner in der Vorrundengruppe 1 sind dabei Turbine, Loschwitz, Wacker Leuben, Weißig, Dresdner SC und Motor Trachenberge. Die genauen Ansetzungen gibt es bei Fupa Dresden.

Eine Woche vor Punktspielstart beim SG Gebergrund Goppeln am 03.03. reist das Team für drei Tage ins Trainingslager nach Reinhardtsdorf.

Zum Abschluss möchten wir uns für die zahlreiche Unterstützung bedanken. Danke an unsere Sponsoren ohne die vieles einfach nicht möglich wäre. Danke an alle Helfer, egal ob Spieltagsorganisation oder andere Belange. Danke an unsere Zuschauer die bei jedem Wetter auf sämtliche Plätze Dresdens fahren um Ihren TSV zu sehen. Ohne euch alle würde es den Fußball in Cossebaude nicht so geben wie wir ihn kennen und lieben.

Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns auf ein spannendes und sportliches Jahr 2019 gemeinsam mit euch.