Sieg Archives - ⚽️ TSV Cossebaude e. V.
Erfolgreicher Rückrundenauftakt für Cossebaude

Erfolgreicher Rückrundenauftakt für Cossebaude

Zum Rückrundenauftakt war am heutigen Samstag der Tabellenzwölfte der Sparkassenoberliga SV Eintracht Dobritz zu Gast am Gohliser Weg. Das Spiel wurde mit einer Verspätung von 10 Minuten angepfiffen, Grund dafür war dass den Gästen erst kurz vor Beginn aufgefallen ist dass man die Auswärtstrikots in neongelb eingepackt hat und diese sich schlecht von den üblichen Heimtrikots der Cossebauder unterscheiden. Nach erfolgtem Wechsel der Garnitur konnte Schiedsrichter Kupke das Spiel anpfeiffen.

Die Gäste agierten sehr hoch und versuchten das Cossebauder Aufbauspiel früh zu stören. Mit der robusten Spielart benötigten die Hausherren ein wenig Zeit um sich in das Spiel hinein zu finden. Der Großteil des Spiel pegelte sich im Mittelfeld ein, Dobritz arbeitete meist mit langen Bällen um das Feld schnell zu überbrücken und schaffte es so das ein oder andere Mal die Cossebauder Defensive in Bedrängnis zu bringen. Im Angriff schaffte es die Hartmann-Elf noch nicht die gewünschten Kombinationen ins Laufen zu bekommen und konnte sich so auch keine zwingenden Möglichkeiten erspielen. So ging es mit dem torlosen Remis in die Kabinen.

Im Abschnitt Zwei begannen die Gastgeber dann deutlich verbessert. Mit besseren Laufwegen und optimierter Passquote kam der TSV nun zu mehr Chancen. Mehr und mehr wurden die Dobritzer in die eigene Hälfte gedrängt. Diese versuchten Ihrerseits nun vermehrt auf Konter zu setzen, diese nahmen aber mit fortschreitender Spieldauer immer mehr in der Anzahl ab und die Hartmann-Elf erspielte sich ein deutliches Übergewicht. Inzwischen stimmte auch die Qualität der herausgespielten Chancen, nur einzig und allein die Verwertung passte noch nicht. So dauerte es bis in die 88. Spielminute, als so manch Zuschauer schon mit einem torlosen Remis gerechnet hat, bis der erlösende Treffer zum 1:0 fiel. Kevin Wolf erkämpfte sich in aufgerückter Position am Strafraum den Ball und leitete auf Jonathan Klapsch weiter, dieser nahm den Kopf hoch und traf überlegt zum umjubelten Führungstreffer ins Tor der Eintracht. Die Schlussoffensive der Gäste brachte keine nennenswerten Chancen für Dobritz und somit feiert der TSV Cossebaude einen 1:0 Sieg zum Auftakt der diesjährigen Rückrunde.

Aufgrund der zweiten Halbzeit und der damit einsetzenden Leistungssteigerung geht dieser Erfolg auch in Ordnung, allerdings darf die Hartmann-Elf sich in den kommenden Partien nicht darauf verlassen mit einer guten Hälfte zum Erfolg zu kommen. Unterm Strich steht ein hart erarbeiteter Sieg für Cossebaude mit dem man zunächst den dritten Platz in der Tabelle verteidigt. Am nächsten Spieltag reist Cossebaude dann zum schweren Auswärtsspiel beim SV Loschwitz.

Cossebaude schlägt den Spitzenreiter

Cossebaude schlägt den Spitzenreiter

Am heutigen Spieltag hatte der TSV Cossebaude den aktuellen Spitzenreiter Radeberger SV zu Gast. Beide Teams mussten in der Vorwoche schmerzliche Niederlagen einstecken und wollten nun wieder zurück in die Erfolgsspur zurück.

Mit Anpfiff konnte die Hartmann-Elf das Ruder an sich reisen und spielte sofort auf des Gegners Tor. Bereits in der ersten Minute musste nach einer Ecke das Gehäuse für Gästekeeper Kirsten retten. Die Angriffsbemühungen der Hausherren setzten sich fort und wurden nur wenig später in der 6. Minute belohnt. Marco Schuster holte sich einen verunglückten Pass und bediente Robin Glanz der zum 1:0 abschloss. Die Anfangsphase sollte aber noch weitere Highlights mit sich bringen, denn wiederum nur kurz später versuchte es Kapitän Rico Kleebank aus der Distanz. Sein Ball wurde abgefälscht und landete genau im Lauf von Max Matthes und dieser nutzte die Gelegenheit zum 2:0 (9.). In der 16. Minute kamen dann aber auch die Radeberger zum Torerfolg. Eine Flanke von Abdin konnte Walther per Direktabnahme zum 2:1 verwerten. So ging es auch in die Kabinen.

Den zweiten Abschnitt begannen die Gäste schwungvoller und schnürten den TSV zunächst in der eigenen Hälfte ein. Dabei liesen sie zwei sehr gute Möglichkeiten zum Ausgleich liegen und der TSV kam zunehmend wieder besser in die Partie. Aber die Hausherren spielten ihre Konter ungenügend aus und konnten somit die Entscheidung nicht herbeiführen. Die Gäste aus der Bierstadt konnten dem Tor von Steven Kunze aber ebenso nicht mehr gefährlich nahe kommen und so feierte die Hartmann-Elf einen am Ende nicht unverdienten Heimsieg gegen den bisherigen Tabellenführer.

Am kommenden Wochenende reist der TSV zur zweiten Vertretung des FV Laubegast.